Homepagebaukasten Ratgeber

Die 5 wichtigsten Schritte zur Verbesserung Ihres Google-Rankings

Befolgen Sie diese 5 Schritte, um Ihr Google-Ranking nachhaltig zu verbessern und kostenlos mehr wertvolle Besucher für Ihre Website zu gewinnen

Wie bekomme ich mehr Besucher auf meine Website? - So eine der häufigsten Fragen von Website-Betreibern.

Es gibt die verschiedensten Mittel und Wege, um dies zu erreichen. Einer der bekanntesten und wirksamsten ist die Verbesserung des eigenen Rankings in Suchmaschinen.

Wenn Sie Ihr Ranking erfolgreich verbessert haben und Ihre Website bei den relevanten Suchbegriffen weit vorne steht, dann kommen täglich neue interessierte Besucher ganz automatisch über Google und andere Suchmaschinen auf Ihre Website.

Doch wie erreichen Sie dies? - Befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte und Sie sind Ihrem Ziel eines erfolgreichen Google-Rankings ein entscheidendes Stück näher gekommen.

Schritt 1: Finden Sie 3 bis 4 gute Keywords

Wählen Sie 3 bis 4 gute Keywords, bei denen Sie mit Ihrer Website in Suchmaschinen gefunden werden wollen.

Die Auswahl dieser Keywords ist sehr wichtig, denn alle weiteren Maßnahmen richten sich danach aus und können im Nachhinein schlecht verändert werden.

Doch was zeichnet gute Keywords aus? Woher wissen Sie, ob Sie gute Keywords gewählt haben? Prüfen Sie hierzu bei jedem Keyword, ob es die folgenden Kriterien erfüllt:

Das Keyword ist relevant für die Zielgruppe Ihrer Website, das Keyword wird häufig in Google gesucht und Sie haben die Chance, bei diesem Keyword auf eine Top-10 Position in Google zu kommen

Relevanz, Suchhäufigkeit und Platzierbarkeit. Diese drei Kriterien sollte jedes gute Keyword erfüllen.

Die beste Anlaufstelle zur kostenlosen Recherche von Keywords ist der Keyword-Planner von Google. Zur Nutzung benötigen Sie ein kostenloses Google-Konto.

Beschränken Sie sich anfangs auf 3 bis 4 Keywords. So halten Sie die Aufgabe überschaubar. Im ersten Schritt geht es ausschließlich um die Optimierung Ihrer Startseite. Hierzu reichen die 3 bis 4 Keywords aus.

Wählen Sie Keyword-Kombinationen statt Einzelwörtern. Diese werden zwar relativ seltener gesucht, die Platzierbarkeit ist jedoch besser. Nur, wenn Sie mit einem Keyword in Google vorne platziert sind, haben Sie überhaupt eine Chance, Besucher zu gewinnen. Keyword-Kombinationen sind deshalb die bessere Wahl.

Schritt 2: Platzieren Sie die Keywords im HTML-Titel Ihrer Startseite

Die Startseite ist die erste Seite, die Besucher beim Aufruf Ihrer Web-Adresse erreichen. Der HTML-Titel ist die Titelzeile dieser Seite. Er ist als Faktor für das Google-Ranking sehr relevant.

Sie können ihn im Editier-Bereich Ihres Website-Baukasten-Tools anpassen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre 3 bis 4 Keywords im HTML-Titel der Seite enthalten sind. Dies könnte beispielsweise so aussehen:

“MeineWebseite.de - Keyword1, Keyword2 und Keyword 3”

Schritt 3: Platzieren Sie die Keywords in der Meta-Description Ihrer Startseite

Die Meta-Description ist eine kurze Seitenbeschreibung. Sie ist als Ranking-Faktor für Google ebenfalls besonders relevant.

In jedem guten Website-Baukasten-System können Sie auch die Meta-Description im Editier-Bereich Ihrer Startseite anpassen.

Nehmen Sie Ihre 3 bis 4 Keywords in die Meta-Description mit auf. Ein Beispiel sieht so aus:

“Auf unserer Website finden Sie Tipps und Informationen zu Keyword1, Keyword2 und Keyword3.”

Schritt 4: Verwenden Sie die Keywords in den Überschriften Ihrer Startseite

Auch die Überschriften einer Seite haben beim Google-Ranking eine starke Gewichtung. Daher sollten Ihre 3 bis 4 Keywords auch in den Überschriften Ihrer Startseite erscheinen.

3 bis 4 Keywords sind meist schwer in einer einzigen Überschrift unterzubringen. Verteilen Sie daher sofern nötig die Keywords auf mehrere vorhandene Überschriften.

Sollte Ihre Seite bisher nur eine Überschrift haben, könnten Sie am besten noch ein bis zwei Unterüberschriften einbauen.

Schritt 5: Verwenden Sie jedes Keyword 2 bis 3 mal im Text der Startseite

Wenn Sie ein gutes Google-Ranking erreichen wollen, dann sollte Ihre Startseite in jedem Fall über ausreichend Textinhalte verfügen.

So erkennt Google, dass hier ausreichend Inhalte für Ihre Besucher angeboten werden. Zudem haben Sie nur mit vorhandenem Textinhalt auch die Möglichkeit, Ihre Keywords auf der Seite unterzubringen.

Mehr als 400 Wörter sollten es in jedem Fall sein. Grundsätzlich gilt, je mehr desto besser.

Der Text muss nicht zwangsläufig im obersten Bereich der Seite sichtbar sein. Er sollte aber in jedem Fall vorhanden sein.

Fügen Sie nun jedes Ihrer 3 bis 4 Keywords mindestens 2 bis 3 mal in den Text Ihrer Startseite mit ein. Dies kann auch in Variationen erfolgen, z.B. Singular und Plural, oder leichten Abwandlungen.

Wichtig ist, dass jedes Keyword wiederholt im Text erscheint. Nur so kann Google erkennen, dass der Text auch relevant für das betreffende Keyword ist und nur so wird Google auch das Ranking der Seite zu diesem Keyword verbessern.

Fazit: 3 bis 4 gute Keywords ziehen sich wie ein roter Faden durch Ihre Startseite

Wenn Sie die genannten 5 Schritte umsetzen, dann haben Sie jedes Ihrer 3 bis 4 Keywords so auf Ihrer Startseite verteilt, dass die Seite aus Sicht von Google besonders relevant für diese Keywords ist.

Ihre Seite sollte nach spätestens 1 bis 2 Wochen im Google-Index verzeichnet sein. Dann sollten Sie die Auswirkungen der Maßnahmen bereits bewerten können.

Suchen Sie hierzu in Google jeweils nach den von Ihnen gewählten 3 bis 4 Keywords und prüfen Sie, wo Ihre Website zu finden ist.

Copyright © 2017 | Alle Rechte vorbehalten